MFH HN30
 

MFH HN30

2018

Bauherr

Privat

Standort

Vaihingen an der Enz

Fertigstellung

2018

Leistungen

  • Entwurf
  • Planung
  • Ausschreibung/Vergabe
  • Bauleitung
  •  
    Durch den Abbruch eines Geschäftshauses ist in der Altstadt Brettens eine Baulücke entstanden. Wo jahrzehntelang ein Gebäude einem Stahlhandel sowie einem Einzelhandel für Geschenkartikel eine Heimat bot, entsteht nun ein Stadthaus auf 5 Etagen, das sich in seiner Nachbarschaft in puncto Wandhöhe, Dachform, Fenstergrößen und Fassadenspiel angleicht und dennoch einen Akzent in der Häuserzeile zu setzen versucht. In seiner architektonischen Gewichtung interpretiert das neue Mehrfamilienwohnhaus sowohl Vorgefundenes, als auch die Architektur und städtische Bedeutung der Umgebungsbebauung.
     
    Im Eingangsgeschoss auf Niveau der Oberen Kirchgasse befinden sich das Entree sowie Nebenräume und Doppelparkanlagen für 8 PKW Stellplätze. In den oberen Geschossen sind 3-4 Zimmerwohnungen von der Straße bis zum ruhigen Innenhof durchgesteckt. Die Grundrisse sind grundsätzlich variabel in ihrer Einteilung und auf unterschiedliche Konzepte anwendbar. In jedem Geschoss bieten großzügige nach Süden orientierte Loggien Raum für einen weiten Blick über die Altstadt sowie ins Umland. Balkone zum Innenhof erweitern den Wohnraum ins Freie. Mit Stahlbeton und Mauerwerk in Massivbauweise konstruiert, mit Putzelementen in unterschiedlicher Körnung und Ausbildung von Faschen in Sichtbeton um die stehend gegliederten Fensterelemente, bedient sich der Neubau jenen Elementen, die im unmittelbaren Umgriff vorgefunden und hier neu kontextualisiert wurden.
     
    Das Gebäude ist im höchstmöglichen Energiestandard KFW40 gebaut und verfügt, zu den einzelnen Wohnungen zugeordnete Luft Wasser Wärmepumpen, über eine kontrollierte Wohnraumlüftung im gesamten Haus.