INEXpeople
INEXarchitektur
INEXwertermittlung
INEXimmobilien
hochbau
städtebau
innenarchitektur
wettbewerbe
veröffentlichungen

Haus W Sulzfeld

In die Hügellandschaft des Kraichgaus eingebettet, entsteht eine Wohnskulptur mit
energetischem Anspruch in der Carl-Orff-Straße in Sulzfeld.

Wenige Stufen führen zum Eingang auf der Ostseite und heben das Haus vom Straßenniveau ab.
Das Entree wird gebildet durch eine großzügige Garderobe, von hier gelangt man in die Wohnräume und eine einläufige Treppe führt ins Obergeschoss. Das Treppenhaus bildet die räumliche Trennung zwischen dem Wohngebäude im Süden und dem Baukörper mit
Hauswirtschaftsraum und Garage im Norden.

Im Erdgeschoss bilden Küche, Ess- und Wohnzimmer ein fließendes Raumkontinuum.
Zur Zonierung von Wohn- und Essbereich dient ein Heizkamin, der sich außen auf der Terrasse fortsetzt und hier als Grillstelle dient. Die Stufe entlang des Heizkamins sorgt für eine erlebbare Abtrennung des Wohnzimmers zum restlichen Erdgeschoss und verleiht ihm eine privatere Atmosphäre.
Wohn- und Essbereich wenden sich mit großzügigen Öffnungen dem Garten im Südwesten zu, zur Eigenverschattung im Sommer dient das auskragende Obergeschoss auf der Südseite,in der Übergangszeit und im Winter strahlt die Sonne tief in den Raum.

Vor- und Rücksprünge prägen die skulpturale Erscheinung und formen differenzierte
Außenräume mit unterschiedlichen Aufenthaltsqualitäten auf verschiedenen Ebenen. Die Fassade, als „Besenstrichputz“ ausgeführt, gibt der Skulptur ein angemessenes Kleid. 

So gelangt man im Untergeschoss vom Hobbyraum aus in den Innenhof, welcher unterhalb des Straßenniveaus liegt. Die Besonderheit dieses ruhigen und schattigen Ortes ist der in die westliche Stützwand eingebaute Wasserfallbrunnen.

Im Obergeschoss befinden sich die Schlafräume der Familie. Die Treppe endet hier in einem großen, offenen, multifunktionalen Raum, der durch eine Galerie die kommunikative und visuelle Verbindung zum Erdgeschoss herstellt und gleichzeitig den Schlafbereich der Eltern und Kinder voneinander trennt. Die beiden Kinderzimmer im Westen teilen sich ein Bad. Der Bereich der Eltern liegt auf der Ostseite und besteht aus Ankleide, Schlafzimmer und Bad.

Als Wärmeerzeuger und Warmwasserbereitung dient eine Wärmepumpe, auf der südlichen Dachfläche ist eine Photovoltaikanlage angebracht, welche die Elektrische Energie für die Wärme, wie auch einen Teil des allgemeinen Stromverbrauchs liefert. Eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung sorgt für saubere und frische Luft - mithin für zeitgemäßen Komfort.

... zurück zur Übersicht
Kontakt  |  Impressum Musik: An | Aus
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9